Auszug aus dem Jahresbericht ‚Aktivitäten der BLU im Jahre 2015/16' (Stand: 14.04.2016)

Im Zusammenhang mit dem Bestreben, den Neubau von KKW zu verhindern und einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, hat die BLU den Arbeitskreis Energie ins Leben gerufen. Das Energieteam war auch im Jahr 2015 aktiv.

Klimakonzept der Stadt Haltern am See
Die Stadt Haltern am See hat am 22.08.2012 das „Klimaschutz- und Klima-Anpassungskonzept der Stadt Haltern am See" in Kraft gesetzt. Der Wortlaut des Klimakonzeptes kann auf der Internetseite der Stadt Haltern unter www.haltern.de aufgerufen werden.
Auch 2015 beteiligten sich Vertreter der BLU aktiv an der Arbeit im Klimabeirat. So hat die BLU u. a. eine Exkursion des Klimabeirates zur Klimakommune Saerbeck angeregt und diese auch organisiert. Die Exkursion hat am 27.10.2015 stattgefunden. 

Energiegenossenschaft Haltern am See e.G.
Die BLU hat als Ideen- und Satzungsgeber maßgeblich am Zustandekommen und an der Gründung der Energiegenossenschaft Haltern am See e.G. mitgewirkt.
Am 13. September 2010 hat die Gründung der Energiegenossenschaft Haltern am See e.G. stattgefunden.
Mehrerer Mitglieder der BLU sind durch Anteilskäufe Mitglieder der Energiegenossenschaft.
Die Energiegenossenschaft ist derzeit an dem Projekt des Baues einer der im Raum Haltern geplanten Windkraftanlagen beteiligt (vorgesehene Inbetriebnahme 2016).

Kontakte der BLU zu den Stadtwerken
Die BLU hat sich bereits in der Vergangenheit intensiv mit Vertretern des Vorstandes der Stadtwerke über Möglichkeiten der Mithilfe bei der Durchführung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ausgetauscht.
Durch den Weggang von Herrn Brüggemann, der von der BLU sehr bedauert wird, stehen die Kontakte erneut "auf Anfang".
Die BLU wird sich 2016 bemühen, über die Arbeit im Klimabeirat erneut Kontakte zu den Stadtwerken anzubahnen.

Diese Seite drucken