Datum / Uhrzeit Thema Ort
Samstag, 02.09.2017                               
Jahrestreffen der BLU mit der BBI
Mettingen
     

___________________________________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung BLU, 14. April 2016, 19:00 Uhr

Liebe Mitglieder!
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, den 14. April 2016, 19:00 Uhr im Restaurant Teltrop an der Dorstener Straße 649 in 45721 Haltern am See, Ortsteil Lippramsdorf, statt.

Hierzu lädt Sie/Euch der Vorstand der BLU herzlich ein.

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Gastvortrag zum Thema "Möglichkeiten der Unterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in
    Einrichtungen in Haltern am See - auch im Hinblick auf die Verwendung von Gebäuden und Flächen
    der Schachtanlage AV 8 in Lippramsdorf".

Anschließende Diskussion zum Thema.

3.    Jahresbericht des Vorstandes
4.    Aussprache
5.    Bericht des Kassierers
6.    Bericht der Kassenprüfer
7.    Ausblick auf die Jahresarbeit 2016
8.    Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung der Jahreshauptversammlung können von den Mitgliedern eingebracht werden. Sie müssen dem Vorstand drei Tage vor der Versammlung in schriftlicher Form vorliegen.
Sofern Mitglieder wünschen, bestimmte Beschlussgegenstände - sogenannte Sachanträge - auf die Tagesordnung zu setzen, bittet der Vorstand darum, diese Anträge dem Vorstand bis drei Tage vor Beginn der Jahreshauptversammlung schriftlich mitzuteilen.
Wie aus der vorangestellten Tagesordnung zu entnehmen ist, ist es dem Vorstand der BLU gelungen, die Herren Böing und Lampe von der Stadtverwaltung Haltern am See für einen Vortrag über die Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Haltern am See im Allgemeinen und über die Möglichkeiten der Unterbringung auf dem Gelände der Schachtanlage AV8 im Speziellen zu gewinnen.
Wir rechnen vor allem im Hinblick auf die Tagesaktualität des Vortrages mit einer regen Beteiligung an der Veranstaltung und wir freuen uns darauf, Sie/Euch alle begrüßen zu können.

Für den Vorstand

Heinrich Stegemann                 Manfred Pinkert
Vorsitzender                              Schriftführer
 

 

_________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder der BLU,
am Dienstag, den 29.09.2015, findet um 19:00 Uhr die nächste Vorstandssitzung der BLU im Restaurant Himmelmann in Haltern-Lippramsdorf, Dorstener Straße, statt.
Die Vorstandssitzung wird als offene Vorstandssitzung abgehalten, das heißt, alle Mitglieder der BLU sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Es geht an diesem Abend um den Stand der Messungen der "Aktion NHN".

Die Herren Claeßen werden in der Veranstaltung über die Ergebnisse der Einzelmessungen, über übergreifende Zusammenhänge und über die zukünftige Strategie der Weiterverfolgung der mit der Erstmessung eingeleiteten Grundlagenkenntnis berichten.

Offene Fragen werden von den Herren in der anschließenden Diskussions- und Fragerunde beantwortet.
Wir rechnen mit einer regen Beteiligung an der Veranstaltung, und wir freuen uns darauf, Sie/Euch alle begrüßen zu können.

Für den Vorstand

Heinrich Stegemann                 Manfred Pinkert
Vorsitzender                              Schriftführer

______________________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder,
wie Sie bzw. Ihr bestimmt aus der Presse erfahren habt, nimmt die Stadt Haltern am See in der Metropole Ruhr an der Aktion Stadtradeln teil.
Die Aktion findet in der Zeit von Montag, den 11. Mai bis Sonntag, den 31. Mai 2015 statt.

Auf der nächsten Vorstandssitzung, am Montag, den 18.Mai 2015, soll darüber gesprochen werden, ob die BLU dazu ein eigenes Team nachnominiert, da sich bereits einige Mitglieder der BLU in anderen Teams angemeldet haben.

Dessen ungeachtet und in der Nachbetrachtung zu dem harmonischen Verlauf der Jahreshauptversammlung der BLU hat der Vorstand der BLU beschlossen, zur weiteren Belebung der persönlichen Kontakte im Mai eine Fahrradtour zu unternehmen.

Die Fahrradtour findet
• am Samstag, den 23.Mai 2015, statt.
• Treffpunkt ist 14:00 Uhr am Dorfbrunnen Lippramsdorf
• Fahrstrecke etwa 30 Kilometer mit zwei Rastpausen
• Genaue Wegführung und Einkehrplätze sind noch in der Planung.

Hiermit laden wir alle Mitglieder der BLU zur Teilnahme an der Radtour am Samstag, den 23. Mai 2015, ein.
Um eine Vorstellung über die Teilnehmerzahl zu bekommen und um eine Anmeldung der Truppe an den Rastplätzen zu ermöglichen, wird um eine Meldung bis zum Mittwoch, den 20. Mai 2015, über Mail oder Telefon bei Lambert Kleine Stegemann gebeten.
Telefon: 02360 - 582     Mailadresse: lks@bkst.de

Mit sportlichen Grüßen für den Vorstand
Lambert Kleine Stegemann    Manfred Pinkert    Heinrich Stegemann
_________________________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder,
unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, den 15. April 2015, 19:00 Uhr im Restaurant Himmelmann, Dorstener Straße 649 in 45721 Haltern am See-Lippramsdorf, statt.

Hierzu lädt Sie/Euch der Vorstand der BLU herzlich ein.

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:

1.      Begrüßung durch den Vorsitzenden
2.      Jahresbericht des Vorstandes
3.      Aussprache
4.      Bericht des Kassierers
5.      Bericht der Kassenprüfer
6.      Entlastung des Kassierers / des Vorstandes
7.      Bestimmung eines Wahlleiters

8.      Wahlen
          a)      der/des Vorsitzenden
          b)      der/des Kassierers/-in
          c)      stellvertretende/-r Kassierer/-in
          d)      Schriftführer/-in
          e)      stellvertretende/-r Schriftführer/-in
          f)       5 Beisitzer

9.      Ausblick auf die Jahresarbeit 2015
10.    Verschiedenes

Sofern Mitglieder wünschen, bestimmte Beschlussgegenstände - sogenannte Sachanträge - auf die Tagesordnung zu setzen, bittet der Vorstand darum, diese Anträge dem Vorstand bis drei Tage vor Beginn der Jahreshauptversammlung schriftlich mitzuteilen.

Wir rechnen mit einer regen Beteiligung an der Veranstaltung und wir freuen uns darauf, Sie/Euch alle begrüßen zu können.

Bis dahin mit freundlichen Grüßen
Für den Vorstand

Heinrich Stegemann                 Manfred Pinkert
Vorsitzender                              Schriftführer 

______________________________________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder der BLU,
am Dienstag, den 03.02.2015, findet um 19:00 Uhr die nächste Vorstandssitzung der BLU im evangelischen Gemeindezentrum im Hundel 19 in Haltern-Lippramsdorf statt.
Die Vorstandssitzung wird als offene Vorstandssitzung abgehalten, das heißt, alle Mitglieder der BLU sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Es ist gelungen, die Herren Jochem von der Heide und Klaus Wagner als Gastredner zu gewinnen.
Herr von der Heide ist Leiter der Geschäftsstelle der "Schlichtungsstelle Bergschaden in NRW beim Regionalverband Ruhr".
Bergschadensbetroffene können sich an die Schlichtungsstelle wenden, wenn Einigungsversuche mit den der Schlichtungsordnung beigetretenen Bergwerksunternehmen aus Sicht der Betroffenen nicht zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben.
Herr Wagner ist Vorstandssprecher des LVBB (Landesverband der Bergbaubetroffenen), in dem auch die BLU Mitglied und im Vorstand vertreten ist.
Herr Wagner vertritt bei der Schlichtungsstelle in Schlichtungsverfahren als neutraler Sachverständiger die Interessen Geschädigter.
Die beiden Herren werden die Besucher der offenen Vorstandssitzung im Detail über die Arbeit der Schlichtungsstelle informieren und dabei auch die Verfahrensweise erklären, wie "von durch bergbauliche Ereignisse Betroffene" die Schlichtungsstelle in Anspruch nehmen können.
Offene Fragen werden von den beiden Herren in der anschließenden Diskussions- und Fragerunde beantwortet.

Der Vorstand der BLU erwartet eine rege Teilnahme der Mitglieder der BLU an der hiermit avisierten Veranstaltung.

_________________________________________________________________________________________________

In der BLU aktuell Nr. 9 von Juni 2014 informierten wir unter der Rubrik 'Arbeitskreis Lippedeich' und unter 'Termine', dass die BLU und der Lippeverband am 03.09.2014 eine Informationsveranstaltung zum Thema 'Sachstand zum Neubau des Lippedeiches HaLiMa' durchführen werden.

Der in der BLU aktuell Nr. 9 genannte Termin 03.09. wurde in Absprache  mit dem Lippeverband um einen Tag verschoben, um den Fußball-Enthusiasten den ungestörten Genuss der Fernsehübertragung des Länderspiels Deutschland - Argentinien zu ermöglichen.

Die Veranstaltung findet nun am Donnerstag / 04.09.2014 / 19.00 Uhr im Restaurant Teltrop, Haltern-Lippramsdorf, Dorstener Straße 649 statt.

Wir bitten Sie hiermit, den geänderten Termin in Ihre persönliche Terminplanung aufzunehmen.
Wir gehen davon aus, dass die Inhalte der Veranstaltung auch für Sie interessante Details zum derzeitigen Stand der bereits erfolgten Arbeiten  und zu dem weiteren Verlauf der Planung im Zusammenhang mit dem Gesamtprojekt bereithält.
Deshalb würden  wir  uns sehr freuen, auch Sie bei der Informationsveranstaltung begrüßen zu können.

Bis dahin mit freundlichen Grüßen
Vorstand der BLU  
 
___________________________________________________________________________________________________________________

BLU besucht den Bioenergiepark der Klimakommune Saerbeck

14 Mitglieder der  Bürgerinitiative für Lebensqualität und Umweltschutz BLU besuchten am Dienstag, den 19.11.2013, die Klimakommune Saerbeck.

Die Exkursion begann mit der Besichtigung der gläsernen Heizzentrale und einer damit verbundenen Einführung in das „Integrierte Klimaschutz- und Klimaanpassungs-Konzept“. Die Gemeinde Saerbeck hat in dem Zusammenhang unter anderem das örtliche Nahwärmenetz von RWE zurückgekauft, modernisiert und erweitert.

Nach einer kurzen Unterbrechung, die für ein gemeinsames Mittagessen genutzt wurde, schloss sich eine Besichtigung des Bioenergieparks an. Im Bioenergiepark wird mit Solarkollektoren, Windkraftanlagen und Biomassekraftwerken umweltverträgliche Energie gewonnen. Am Tag des Besuches wurde die Besuchergruppe der BLU dabei Zeuge der Abschlussmontage der siebten Windkraftanlage im Energiepark. Alle sieben Windräder sind Typen der neuen Generation mit Nabenhöhen von 200 Metern. Schon jetzt wird erheblich mehr elektrische Energie erzeugt, als die gesamte  Gemeinde und die ansässigen Industriebetriebe zusammen verbrauchen.

Bis zum Jahr 2030 will sich die Gemeinde Saerbeck – bezogen auf alle Energieformen – autark mit Energie versorgen.

Beeindruckend ist die Konsequenz, mit der die Gemeinde Saerbeck dabei vorgeht. Bei sämtlichen Investitionen hat die Gemeinde das Mehrheitsrecht und sie verhindert somit unerwünschte Einflussnahme von außen/durch Dritte.

Die Besuchergruppe der BLU wurde von Herrn Heinz Klostermann und Herrn Ludger Greiling fachkundig geführt, und bei den sich ergebenden Diskussionen blieben keine Fragen unbeantwortet.

Die BLU hat die Exkursion nach Saerbeck auch vor dem Hintergrund unternommen, sich kundig zu machen für die angestrebte Mitarbeit bei der Umsetzung des Klimakonzepts der Stadt Haltern am See.

Die Exkursion wird wiederholt, um die gewonnenen Erkenntnisse zu vertiefen und um auch einen zukünftigen Informationsaustauch zu gewährleisten.

An dieser Stelle gratuliert die BLU der Gemeinde Saerbeck zu dem gewonnenen Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie ‚Klima und Ressourcen‘. Die Preisverleihung fand am 23.11.2013 im Hotel Maritim in Düsseldorf statt.

 

____________________________________________________________________________________

Sa. / 09.02.2013 / 10.30 - 16.00 Uhr

Der BUND lädt ein zum Workshop 'Vom verantwortlichen Umgang mit gefährlichen Stoffen und Abfällen'.

Dieses ist eine Veranstaltung der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (siehe auch http://www.nua.nrw.de/). Sie findet statt in der Biologischen Station östliches Ruhrgebiet in Herne, Vinckestraße 91. 
Anmeldung bis zum 31.01.2013 bei Claudia Baitinger. Näheres zur Anmeldung siehe Flyer. 
 

____________________________________________________________________________________

21. April 2012 / 19.00 Uhr

Konzert für Amazonien --- Stimmen - Klänge - Bilder

Regenwald – zwischen Bewahrung und Zerstörung

eine Konzert-Collage mit Grupo Sal, Abadio Green, Thomas Brose und Mehrdad Zaeri

Martin-Luther-King-Schule
Georg-Herwegh-Str. 63-67 (Neubau)
45770 Marl

Kartenvorverkauf und Vorbestellung im Marler Weltzentrum 
info@marler-weltzentrum.de

Eintritt: 10 Euro, Schüler 6 Euro

Das Marler Weltzentrum präsentiert zusammen mit dem Ökumenereferat des Kirchenkreises Recklinghausen  und der Martin-Luther-King-Schule  das „Konzert für Amazonien“. Unterstützt wird das Projekt vom Klimabündnis und der Stiftung „ernten + säen“.

Das Programm „Konzert für Amazonien“ ist eine farbenfrohe Collage aus Musik, Bildern, persönlichen Zeugnissen und Reflexionen. Die künstlerische Herangehensweise ermöglicht einen ungewöhnlichen, sinnlichen Zugang zu der fundamentalen Frage, was wir von indigenen Völkern lernen können. Kann die Beschäftigung mit den Lebensweisen indigener Völker helfen, ein radikales Umdenken in unserer Gesellschaft zu fördern? Ist es möglich, gemeinsame Strategien zur Bewältigung der aktuellen globalen Krisen zu entwickeln? Wie können dabei auch diejenigen profitieren, die am wenigsten zu diesen Krisen beigetragen haben und doch am stärksten von den Auswirkungen betroffen sind?

Mit leidenschaftlicher Musik, visionärer Kühnheit und pointierten Analysen lädt dieser Abend zu einer erkenntnisreichen und lustvollen Begegnung mit dieser komplexen Thematik ein.

Abadio Green und Thomas Brose sind in beiden Welten zu Hause und somit hervorragende Vermittler zwischen diesen Welten. Beide verfügen über große Erfahrung mit Realpolitik - auch auf internationalem Parkett. Sie besitzen die Fähigkeit, Visionen und zukunftsträchtige Initiativen zu formulieren. Grupo Sal setzt seit fast 30 Jahren brisante entwicklungs- und umweltpolitische Themen erfolgreich musikalisch-künstlerisch um. Mit Lichtprojektionen, die vor Ort entstehen, schafft der iranische Zeichner Mehrdad Zaeri ein visuelles Pendant zu Musik und Texten.

_____________________________________________________________________
So heiß gegessen wie gekocht
Berliner Compagnie in der Martin-Luther-King-Schule Marl am 26.09.2011
Mit anhaltendem Applaus wurde die Berliner Compagnie für ihr Stück „So heiß gegessen wie gekocht“ bedacht. Im Forum der Martin-Luther-King-Schule wurde den vielen Besuchern ein rasantes Menü Klimakatastrophe mit Musik geboten. Die Bühne wurde in die Küche eines Gasthofes verwandelt, in dessen Nähe ein Kohlekraftwerk entstehen soll. Während die Honoratioren der Stadt im Gastraum mit den Managern mauscheln, wurden den Köchen einige Zusammenhänge klar. Die Küche mit ihren ziemlich schrägen Figuren wurde zum Widerstandsnest.

Nachdenklich stimmende Szenen – besonders die Geschichte des „illegalen“ Migranten Ibrahim aus Afrika, der sich trotz aller schlimmen Erfahrungen und trotz seiner Ausbeutung  als Sieger fühlt – wechseln sich mit schmissigen Songs und heißen Rhythmen ab. Die Trommelaktionen auf Kochtöpfen und Pfannen fanden besonders viel Zuspruch bei den Jüngeren unter den Zuschauern.

Der Veranstalter Marler Weltzentrum, unterstützt durch die Halterner Bürgerinitiative für Lebensqualität und Umweltschutz, freut sich, dass er nach der Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ und den Berichten ihrer Gäste aus Guatemala zu den Folgen des Klimawandels mit diesem Stück auch einen kulturellen Beitrag zur Klima-Diskussion beitragen konnte.

Diese Seite drucken